Geripptes 0,25 Blau

Geripptes 0,25 Blau
Menge Stückpreis
bis 11 2,29 € *
ab 12 1,97 € *
ab 24 1,77 € *
ab 36 1,61 € *
ab 72 1,39 € *
ab 200 1,11 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 01426-BLAU
Hinweis: Farbe Blau ist etwas heller/transparenter, als auf der Abbildung zu sehen. Das... mehr

Hinweis: Farbe Blau ist etwas heller/transparenter, als auf der Abbildung zu sehen.

Das unzerbrechliche Apfelweinglas für Ihren Bembel.

Das Gerippte aus der bevando Gläserreihe verkörpert ein Stück Lebenskultur in Hessen. Es ist das ideale Trinkgefäß für den Frankfurter Apfelwein, oft auch Äppelwoi genannt. Es ist aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und damit 100% unzerbrechlich. Es ist bruchfest und schlagfest. Zudem besticht es durch eine Optik wie Kristallglas.

Die unzerbrechlichen bevando Gläser sind die innovative Alternative zu fragilen Kristallgläsern, wabbeligen Einwegbechern, unästhetischen Plastikbechern oder gängigen Mehrwegbechern.

Das bevando Gerippte ist für den gewerblichen Ausschank zugelassenDas bevando Geripptes 0,25 ist stapelbar, für den gewerblichen Ausschank und Gastronomiebedarf zugelassen.

Hintergrund zum Gerippten:

Das traditionelle hessische Apfelweinglas, auch „Gerippte“ genannt, verdankt seinen Namen dem rautenförmigen Muster, mit dem es rundum bestückt ist. Es diente ursprünglich dem Ziel, dem naturtrüben Apfelwein ein Funkeln im Glas zu verschaffen. Die damals noch mit dem Mund geblasenen Gläser wurden gegen 1900 durch „gepresste“ Gläser ersetzt. Historische Apfelweingläser sind mittlerweile begehrte Sammlerstücke.

Das Apfelweinglas mit seiner gerippten Form erfüllt noch eine weitere Funktion. In einfachen Kreisen aß man damals nur mit dem Messer und die Finger ersetzten die Gabel. Ein Geripptes war mit fettigen Fingern erheblich besser zu halten als ein normales Glas.

Das gerippte Muster dient heutzutage vor allem der Wahrung von Tradition und ist ein Symbol für den Genuss von Apfelwein. Die ältesten zurückverfolgbaren Gläser stammen aus dem 15. Jahrhundert. Im Frankfurter Apfelweinmuseum gehören die gerippten Gläser mit zu den wertvollsten Stücken.

Auch heute noch kann das Gerippte mit seiner Form punkten, wo so genanntes „Fingerfood“ wie z.B. Hähnchen oder Spare Rips verzehrt wird.

Weiterführende Links zu "Geripptes 0,25 Blau"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Geripptes 0,25 Blau"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Angeschaut